HOME       AKTUELLES       REISEN       GOLF       TIPPS & SERVICE       ARCHIV       KONTAKT
Foto by: bo, Ellbow Cay, Bahamas
Foto by: Peter Hinze, Sky Bar Bangkok
Foto by: salsitos, Balos Beach Kreta
Foto by: Golf
Foto by: bo, Ruine von Clonmacnoise, Irland
Foto by: salsitos, Surfer Martinique
Foto by: salsitos, Idylle
Example Frame

AKTUELLES

alle Beiträge anzeigen

Auf den Spuren der Piratenjäger [ vom 27.04.2017 ]

Mit Hufgetrappel über Menorca Gäste des Grupotel Mar de Menorca an der Südküste entdecken die Baleareninsel vom Pferderücken aus. Die begleiteten Ausflüge führen entlang des historischen „Camí de Cavalls“ (Weg der Pferde), auf dem einst berittene Soldaten nach Piraten Ausschau hielten. Die 185 Kilometer lange Strecke verläuft in 20 Etappen rund um die Insel, vorbei an entlegenen Buchten und durch schattige Kiefernwälder. Die Ausritte von „Rutas ecuestres camí cavalls“ richten sich sowohl an Anfänger als auch erfahrene Reiter und sind buchbar über das 3-Sterne-Grupotel in Cala Canutells. Eine zweistündige Tour kostet beispielsweise ab 45 Euro pro Person inklusive Guide und Ausrüstung, Transfer auf Anfrage. Weitere Informationen unter http://www.grupotel.com oder rutasecuestrescamicavalls.com ... [ mehr ]

Freibier für alle! [ vom 26.04.2017 ]

Ingolstadt lässt das Bier öfter sprudeln Aufgrund der großen Nachfrage im vergangenen Jahr kommt es 2017 zu einer Neuauflage der Verkündung mit Verkostung am Ingolstädter Bierbrunnen. Im 500. Jubiläumsjahr des bayerischen Reinheitsgebotes, das seinen Ausgang in Ingolstadt hat, war der Andrang zur Proklamation am Bierbrunnen extrem stark. Daher will man die Verkündung des bayerischen Reinheitsgebotes in diesem Jahr erstens wiederholen und zweitens gleich 11mal. Im Anschluss fließen für 40 Minuten insgesamt 40 Liter Freibier aus dem Ingolstädter Bierbrunnen. Die Teilnahme an der Verkündung ist kostenlos; Tickets für die anschließende Verkostung gibt es in der Tourist Information am Rathausplatz. ... [ mehr ]

Halb Mensch und halb Fisch [ vom 21.04.2017 ]

Das Prienavera lädt zum Meerjungfrauentag Die Geheimnisse der Unterwasserwelt entdecken die Badbesucher am Samstag, 29. April von 10 bis 16 Uhrim oberbayerischen Prien gemeinsam mit Daniela Rodler, Deutschlands bekanntester Profimeerjungfrau und der Münchner Meerjungfrauen Schwimmschule. Gegen 11.30 Uhr gibt die „Meerjungfrau“ Katharina Hegemann vom Meerjungfrauen Club Deutschland eine Autogrammstunde. Beim kostenlosen Schnuppertraining bis ca. 13 Uhr werden einfach die Beine gegen eine Schwanzflosse getauscht und los geht das märchenhafte Schwimmvergnügen. Anmeldung am Infostand vor Ort. Direkt im Bad kann man Flossen von Magictail erwerben oder für das Probeschwimmen ausleihen. Der Meerjungfrauenclub Deutschland bietet rund um das Thema diverse Accessoires zum Verkauf an. Den letzten Schliff bekommen kleine und große Badenixen... [ mehr ]

REISEN

alle Beiträge anzeigen

Eseltrekking und Zirkusleben [ vom 27.04.2017 ]

Urlaub mit geistig behinderten Kindern Mit Alpakas wandern, einen Felsen empor klettern oder im Zirkuswagen schlafen: Kinder mit geistiger Behinderung müssen nicht auf nachhaltige Ferienerlebnisse verzichten. Das beweist die Arbeitsgemeinschaft Barrierefreie Reiseziele (AG) in Deutschland. Die Ferienideen der Vorreiter für barrierefreien Tourismus versprechen einen Hauch von Abenteuer. Das Lausitzer Seenland ist ein noch junges Reiseziel. Einst dominierte der Braunkohle-Tagebau das Landschaftsbild. Mittlerweile ist die Region nicht wieder zu erkennen. Es entsteht die größte von Menschen geschaffene Seenlandschaft Europas, das Lausitzer Seenland. Seit Jahren engagiert sich die Region für umfassende Barrierefreiheit. Ein besonderes Angebot macht Cornelia Schnippa in Tätschwitz, einem Dorf am neu entstandenen Geierswalder See. I... [ mehr ]

Die Wiederentdeckung der Langsamkeit [ vom 26.04.2017 ]

Das Projekt „Slow Food Travel“ Was sagt die Schnecke, die auf einer Schildkröte reitet? „Uiiiii!“ Die Schnecke ist auch das Symbol von „Slow Food Travel“. Was hat es damit auf sich? „Slow“ bedeutet: langsam, „Food“ heißt: Essen und „Travel“ meint: Reisen. Zusammen also etwa so viel wie: „Unterwegs zum langsamen Essen“. Also Reisen zu Bauern, Köchen, Bäckern, Kräuterhexen usw., die gemeinsam mit ihren Gästen den Ursprung wertvoller Lebensmittel wieder entdecken. Und genauso wie die Schnecke einen fast genauso langsamen Kumpel wie die Schildkröte braucht, sucht das Projekt „Slow Flood Travel“ viele gleichgesinnte Anhänger. Begonnen hat alles im italienischen Piemont, im „Land am Fuß der Berge“, wo der Soziologe Carlo Petrini 1989 seine Slow-Food-Philosophie begründete. Fast 30 Jahre später folgen ihm bereits über eine Million ... [ mehr ]

GOLFEN

alle Beiträge anzeigen

Dreht sich der Wind für Golfurlauber? [ vom 27.04.2017 ]

Jetzt auch Oman Air mit kostenlosem Golfgepäck Wer schon einmal mit Air Berlin via Mallorca nach Malaga geflogen ist, um dort gepflegt Golf zu spielen und seine eigenen Schläger mitnehmen wollte, kennt die Konsequenz: Das Golfgepäck kostet extra! 50 Euro pro Strecke klingt erstmal nach nicht so viel. Doch wenn es über das Drehkreuz Palma de Mallorca geht, sind es am Ende 4 Flüge, die jeweils mit 50 Euro zu bezahlen sind. Und dann ist oftmals das Golfgepäck teurer als der Sitzplatz für den Golfer. South African Airways (SAA) gehört zu den wenigen Airlines, die seit Jahren für das Golfgepäck nichts extra verlangen. Schließlich ist gerade in den europäischen Wintermonaten die Kapstadt-region ,aber auch Johannesburg kommende Urlaubsdestinationen für Golfer. Oman Air zieht nun nach und verlangt ab sofort auch keine Extragebühren für ... [ mehr ]

Weltweit einheitliches Handicap-System [ vom 24.04.2017 ]

R&A und USGA stellen Ende 2017 ihren Zeitplan vor >/b> Die weltweit anerkannten obersten Regelhüter des Golfsports, R&A und USGA, planen die Einführung eines weltweit einheitlichen Handicap-Systems. Seit zwei Jahren befinden sich die weltweit sechs bestehenden Handicap-Institutionen sowie entscheidende Golf-Organisationen in der Evaluation der aktuellen Systeme und planen das weitere Vorgehen. Ein genauer Zeitplan zur Einführung in den nächsten Jahren soll Ende 2017 vorgestellt werden. Nach der Bekanntgabe zur Vereinfachung der Golfregeln wollen R&A und USGA damit auch das Handicap-System transparenter gestalten. „Uns ist schon eine ganze Weile bewusst, dass vielen Golfern die bestehende Handicap-Landschaft zu kompliziert ist und es frustrierend sein kann, wenn das Handicap nicht auf der ganzen Welt gleich angewendet... [ mehr ]

TIPPS & SERVICE

alle Beiträge anzeigen

Wo es in der Welt am sichersten ist [ vom 20.04.2017 ]

Finnland und die Emirate scheinen ohne Gefahr Alle Jahre kürt das Weltwirtschaftsforum die sichersten Länder der Welt und wer sich als Tourist schnell unsicher fühlt, der sollte in diesem Jahr nach Finnland oder in die Vereinigten Emirate von Arabien reisen, denn die gelten in diesem Jahr als besonders sicher. Als Grundlage für den Platz in der Welt gilt die relative Gewalt und allgemeine Kriminalitätsrate, wie auch das Risiko von Terroranschlägen und die staatlichen Mittel zur Verbrechensabwehr wie Polizei und Geheimdienste. Unter den Top Ten rangieren mit dem Oman und Khatar zwei weitere Länder aus dem Mittleren Osten, was denn nur auf den ersten Blick auf die Hotspots dieser Erde überrascht. Ein echter Knüller hingegen ist Ruanda, das mit dem neunten Platz noch vor Portugal und Neuseeland rangiert. Die weiteren Plätze u... [ mehr ]

Wenn man noch selber dem Einbrecher die Schlüssel gibt… [ vom 20.04.2017 ]

Raffinierte Einbruchsmethode dank AirBnB Das haben schon einige Anbieter von Ferienwohnungen und- appartments in vielen Ländern erleben dürfen: Da mieten sich über ein Online-Portal vertrauenswürdige Touristen ein und räumen die Wohnung komplett leer. Eigentlich sollte die Identifizierung der Täter ein leichtes Spiel sein, denn wer sich seine Ferienwohnung bei dem Online-Portal AirBnB aussucht, muss sich vor der Buchung mit einem amtlichen Ausweis oder einem ähnlichen offiziellen Dokument anmelden. Dumm nur, wenn das bereits bestehende AirBnB-Konto von Verbrechern gehackt wird, wie die BBC herausfand. Schnell wird dann noch Profilbild und andere persönliche Daten auf dem Konto verändert und schon kann der Einbrecher vom Vermieter die Wohnungsschlüssel in Empfang nehmen. Für das Online-Portal Air BnB natürlich eine Katastr... [ mehr ]

HINZIGES AUS ALLER WELT

alle Beiträge anzeigen

Türkei-Tourismus boomt- auf dem indischen Markt [ vom 09.03.2017 ]

Die sonderbare Türkei-Pressekonferenz auf der ITB 2017 " Immer wieder schön" so lautet der diesjährige Slogan des Türkei-Tourismus. Dieses Motto gilt auch derzeit für Auftritte türkischer Minister in Deutschland. Diese Erfahrung durfte unser Autor Peter Hinze auf der heutigen Pressekonferenz der Türkei auf der ITB in Berlin machen, nachdem er mit einem Interview vor wenigen Tagen für Unmut in türkischen Touristikerkreisen gesorgt hatte: Die touristische Nachfrage mag europaweit auf einem neuen Tiefstand sein, doch in der Türkei selbst, sieht man kaum Anzeichen einer Krise: „Die Türkei zählt auch 2016 zu den beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen“ so konnte der zuständige Minister Nabi Avci zufrieden berichten. „Auch für das laufende Jahr zeigt sich die Türkei positiv, die Bedeutung des Landes für den Tourismus ist un... [ mehr ]

"Es wird Zeit für einen Reise-Boykott!" [ vom 06.03.2017 ]

Interview mit dem Tourismus-Experten Karl Born zur Türkei Die Zahl der deutschen Türkei-Urlauber bricht ein. Ein Ende der Krise ist nicht in Sicht. Zeit für unseren Autor Peter Hinze ein Interview mit dem Tourismusexperten Karl Born zu führen. Der Mannheimer arbeitete von 1987 bis 2000 für die TUI, davon ab 1992 als Vorstand. Von 2000 bis 2006 lehrte er als Professor an der Hochschule Harz in Wernigerode. Inzwischen machte sich Karl Born als einer der meistzitierten Tourismusexperten einen Namen. Born trat und tritt in zahlreichen Rundfunk- und TV-Nachrichtensendungen als Experte auf und schreibt regelmäßig eine Kolumne zum Tourismus unter dem Titel "Borns Bissige Bermerkungen". In den Monaten November 2016 bis Februar 2017 brach die Zahl der deutschen Türkei-Urlauber bereits um rund 50 Prozent ein. Nach einer GfK-Studie im A... [ mehr ]

eXTReMe Tracker