HOME       AKTUELLES       REISEN       GOLF       TIPPS & SERVICE       ARCHIV       KONTAKT
Foto by: bo, Herbst am Pula Golf Mallorca
Foto by: Peter Hinze, Plaka-Lauf auf Kreta
Foto by: salsitos, Balos Beach Kreta
Foto by: salsitos, Ruhpolding
Foto by: bo, Ruine von Clonmacnoise, Irland
Foto by: salsitos, Sonnenuntergang auf Mallorca
Foto by: Sölden-Panorama
Example Frame

AKTUELLES

alle Beiträge anzeigen

Italienische Lichterfeste [ vom 02.12.2016 ]

Turin und Salerno glänzen und glitzern Die Luci d’Artista erleuchten das norditalienische Turin und das süditalienische Salerno. Aufwendige Lichtinstallationen, die die historischen Gebäude künstlerisch in Szene setzen, sorgen für besondere Momente in den beiden Städten. In Turin hat das Event bereits am 28. Oktober begonnen und zieht Besucher mit 22 Installationen bis zum 15. Januar 2017 in seinen Bann. Neben dem Event in Turin, das in diesem Jahr bereits zum 19. Mal stattfindet, sind die Luci d’Artista in Salerno (Kampanien) ebenfalls seit 11 Jahren ein fester Termin im Veranstaltungskalender der Stadt. Ein eigens errichtetes 50 Meter hohes Riesenrad, welches einen spektakulären Blick auf die Lichtinstallationen bietet sowie der Weihnachtsmarkt mit seinen charakteristischen Ständen, sorgen für das passende Rahmenprogramm für... [ mehr ]

Mord und Weihnacht [ vom 01.12.2016 ]

Kriminacht am Erfurter Flughafen Mit Songs und Anekdoten zu bekannten Weihnachtskrimis sowie der Wahl des „Krimikönigs/der Krimikönigin 2016“ wird es am Freitag, den 9. Dezember 2016 in Zusammenarbeit wieder eine literarische Veranstaltung am Flughafen Erfurt-Weimar geben. Musiker Peter Frank und Krimipfarrer Felix Leibrock haben ein spannendes Programm mit Weihnachtskrimis von Agatha Christie bis John Grisham zusammengestellt, denen beim Punschtrinken und musikalisch untermalt gelauscht werden kann. Natürlich sind auch die eigenen Werke „Todesblau“ und „Eisesgrün“ von Felix Leibrock mit im Programm.Damit auch die Zuschauer ihre „grauen Zellen“ auf die Probe stellen können, wird es ein Krimi-Quiz geben. Der Gewinner bzw. die Gewinnerin wird Krimikönig bzw. Krimikönigin 2016 und darf sich auf einen attraktiven Preis freuen. Kart... [ mehr ]

Indoor-Ski neben Outdoor-Ski [ vom 30.11.2016 ]

Skiort plant Skihalle auf dem Berg Was den Schwimmern teuer, sollte den Skifahrern billig sein. Kaum ein Nobelhotel bietet seinen Kunden ein Hallenbad an, bei dem man nicht auch nach außen schwimmen könnte. Unter diesem Gesichtspunkt meint auch der französische Nobelskiort Tignes nicht zurückstecken zu können und plant den Bau einer Skihalle auf 2100 Meter über Meeresspiegel. Die 400 Meter lange und 50 Meter breite Piste inklusive Skilift kann natürlich künstlich beschneit und das ganze Jahr über befahren werden. 62 Millionen Euro kostet das Projekt, die Skipiste wird dabei natürlich noch um Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten, einem Wellenbad und einer großen Welle für Surfer ergänzt. Selbstverständlich darf in nächster Nähe auch eine Bettenburg nicht fehlen, Club Med will, so berichtet der britische "Telegraph", mit 1050 Bett... [ mehr ]

REISEN

alle Beiträge anzeigen

Blumeninsel und Blütenmeere [ vom 29.11.2016 ]

Reisen zu Rosen, Tulpen oder Nelken... Wer sich gerne am Anblick von Blumen erfreut, der wird vom neuesten Angebot von Gebeco begeistert sein. Gliech 3 neue Reisen zur Blütenpracht werden für das kommende Jahr angeboten: Jedes Jahr im Mai verwandelt sich der "Platz der Türme" in Tallinn ( Litauen) in den "Platz der Blumen": Hier findet seit neun Jahren das traditionelle Blumenfestival statt und verschönert die Stadt während der Sommermonate. Eine Gartenkunstausstellung entlang der mittelalterlichen Stadtmauer zeigt kreative Ideen sowie Trends und begeistert damit Freunde der grünen Künste. 2017 kommen auch Gebeco Gäste erstmals in den Genuss des Festes. Darüber hinaus bewundert die Gruppe bei dieser achttägigen Erlebnisreise Rigas Jugendstil-Architektur und lernt im Bernsteinmuseum im litauischen Palanga Wissenswertes über das f... [ mehr ]

Wenn der Dambedei ein Springerle und ein Hutzelbrot isst [ vom 23.11.2016 ]

Leckeres aus dem Süden zur Advents- und Weihnachtszeit Das in Baden und Württemberg weit verbreitete Hutzel- oder Schnitzbrot entstand einst als bäuerliches Festtagsgebäck und versüßte in der Vergangenheit nicht nur Bauern und Bediensteten die Weihnachtszeit, sondern auch den Tieren. Um Unheil abzuwehren und dem Glück Tür und Tor zu öffnen, bekamen selbst die Stallbewohner ein Stück als Maulgabe. "Hutzelig" bedeutet im Schwäbischen so viel wie "runzelig" und beschreibt den Zustand der verarbeiteten Birnen und anderen Früchte, zu denen sich neben Mehl häufig auch Nüsse oder Mandeln gesellen. Was darüber hinaus in den Teig wandert, hängt ganz vom eigenen Geschmack oder dem seit Generationen überlieferten Familienrezept ab: Ob weihnachtliche Gewürze, Rübensirup, Kirschwasser oder Zitronat und Orangeat - der eigenen Fa... [ mehr ]

GOLFEN

alle Beiträge anzeigen

Gediegenes Golfen auf Mallorca [ vom 01.12.2016 ]

Der Golfplatz Son Severa im Test Er ist der zweitälteste Club Mallorcas und 1967 als reiner Sportclub gegründet. Was auf dem Kurs an der Bucht von Levante sofort auffällt, ist die unglaubliche Platzpflege. Selbst an Herbsttagen scheint man hier jedes abgefallene Blatt sofort vom Grün zu entfernen, manche Rabatten wirken, als hätten japanische Gärtner sie gerade erst angelegt. Dieser Platz ( Männer 5844 Meter, Slope140; Damen 4937 Meter, Slope 133) glänzt nicht mit weiten, breiten Fairways, sondern eher eng angelegten Löchern, die kluges Spiel statt weiter Abschläge erfordern. Schon das erste Loch kann sinnbildlich für die ersten 9 Löcher gelten. Das Par 4 hat eine Gesamtlänge von 331 Metern ( für Herren, Damen 281 Meter), doch mehr wie 160 Meter sind vom Herrenabschlag nicht einsehbar. Bäume flankieren das ansteigende Fairw... [ mehr ]

Rafael Nadals Lieblingsgolfplatz [ vom 25.11.2016 ]

Der Golfplatz Pula auf Mallorca im Test Wenn Rafael Nadal, 141 Wochen lang die Nummer 1 in der Tennis-Weltrangliste und 14facher Gewinner eines Grand Slam Turniers, den Tennisschläger mit den Golfclubs tauscht, dann macht das der 30-Jährige am liebsten in der Nähe seines mallorquinischen Geburtsortes Manacor. Gut 15 Kilometer nordöstlich liegt an der Straße bei Son Severo der Golfplatz Pula, den er für dieses Wochenende als Austragungsort eines Benefizgolfturnieres zugunsten seiner Stiftung ausgewählt hat, die sozial benachteiligte Kinder weltweit mit unterschiedlichen Projekten unterstützt. Von der Hauptstraße aus macht der Golfplatz mit seiner Einfahrt einen leicht heruntergekommenen Eindruck, der sich noch verstärkt, wenn man in den dunklen,engen Weg zur unterirdisch platzierten Anmeldung und dem Proshop tritt. Da können dem... [ mehr ]

TIPPS & SERVICE

alle Beiträge anzeigen

Urlaub für die Ohren [ vom 29.11.2016 ]

Wellness-CDs auch für Urlaubsgefühle Tja und da war ja noch Weihnachten und diese Sache mit den Geschenken. Wer noch keine richtige Idee hat, gerne eine Reise verschenken würde, aber leider nicht über das nötige Kleingeld verfügt, kann es ja mit einer CD probieren. Die Firma „wellness-melodies“, bestens bekannt für seine Klangteppiche für Yoga- und Autogenes Training bietet solche CDs auch weihnachtlich-individualisiert an. Für knapp 23 Euro verschickt sie zum Beispiel die CD "Wellness Lounge - Volume 1" mit einem individuellen Grußtext auf der CD gedruckt. In 4 Zeilen können Botschaften auf der CD lesbar werden. Ganz großes Kino für die Ohren sind auch die neu abgemischten CDs mit 3D-Surround-Klang. Speziell für Einsteiger in Sachen Autogenes Training mit Fantasiereisen ein echter „Hinhörer“. Weitere Informationen unter http... [ mehr ]

Wie sicher sind die Philippinen? [ vom 29.11.2016 ]

Auswärtiges Amt und Reiseveranstalter uneins Wenn es nach den Reisehinweisen des Auswärtigen Amtes geht, ist die Sachlage eigentlich klar: „Anschläge philippinischer terroristischer Gruppierungen können sich überall im Land ereignen. Erhöhte Gefährdungen bestehen vor allem in den Großstädten des Landes an belebten Orten wie Einkaufszentren und bei Veranstaltungen mit größeren Menschenmengen (z.B. bei Festivals und Prozessionen). Auf Mindanao ist die Gefahr jedoch besonders hoch. Die Anschläge werden von islamistischen Extremisten begangen.“ Aus diesem Grunde rät das Auswärtige Amt von nicht erforderlichen Reisen auf die Inselgruppe ab, ohne großen Unterschied, ob es sich um den Süden oder Norden handelt. Die Gefahr geht nämlich nicht nur von Anschlägen terroristischer Gruppen aus, sondern auch Entführungen von Touristen stehe... [ mehr ]

HINZIGES AUS ALLER WELT

alle Beiträge anzeigen

Wo Trailläufer nach dem „Bergdoktor“ rufen [ vom 30.09.2016 ]

Die dreitägige „Tour de Tirol“ Für Trailläufer Peter Hinze gilt die „Tour de Tirol“ längst als sportliches Herbst-Highlight in Österreich. Doch die Region am Wilden Kaiser und der Hohen Salve können auch Genuss-Wanderer in gemütlicher Gangart entdecken. Ob Trailrunner oder Wanderer – mit der „Tour de Tirol“, die vom 7. – 9. Oktober 2016 stattfindet und an diesen drei Tagen über 75 Kilometer und 3.500 Höhenmeter führt, beginnt für Peter Hinze die perfekte Outdoor-Jahreszeit: Die Sonne steht so prächtig am blauen Himmel, dass man seinen Platz auf der Terrasse des „Hotel Hochfilzer“ gar nicht räumen möchte. Noch zeigt sich keine Spur von Schnee, noch glänzt goldenes Herbstlaub – und vom Blick auf die Hohe Salve will sich der Gast einfach nicht trennen. „Heidi bring noch einen Spritz“, schallt es vom Nebentisch herüber. Doch w... [ mehr ]

Das Kamalaya ist weltspitze! [ vom 17.02.2016 ]

Unsere Massagetester finden schon im zweiten Teil auf Koh Samui ihr Highlight Wo sich Peter Hinze kneten lässt, kann es nicht schlecht sein. Zusammen mit Kannika Homnan, Betreiberin des mehrfach empfohlenen Sai Spa in München, macht er sich weltweit auf die Suche nach der besten Massage: Das "Kamalaya" liegt versteckt auf Koh Samui und wird mit Spa Awards überhäuft. Zwei Nachteile? Nein! Es ist ein "Health Resort" mit perfekten Massagen. Wenn der Weg das Ziel ist, dann müssen sich viele Spa in den Alpen, trotz 5-Sterne-Krönung, dringend Gedanken machen. Häufig geht sich der Weg zum Spa (und damit zur Massage) im alpinen Ambiente etwa so: Vom Zimmer führt der dicke Teppich zum Fahrstuhl, wo man im Bademantel den letzten Skifahrern begegnet. Dann geht es durch die Lobby in den Keller, danach um drei Ecken quer durch das Schwimm... [ mehr ]

eXTReMe Tracker